Wie Blutzucker richtig messen?

Hände Waschen Waschen Sie sich vor einer Blutzuckermessung die Hände mit warmem Wasser und Seife, um eventuelle Rückstände an den Fingern, z.B. von zuvor gegessenem Obst, zu entfernen. Trocknen Sie die Hände gut ab, damit der Blutstropfen nicht mit Wasser verdünnt wird.
Streifen entnehmen Sollten Sie kalte Finger haben, massieren Sie sie vor der Blutentnahme, um die Durchblutung anzuregen.
Streifen entnehmen und Behälter sofort wieder verschließen
Streifen einsteckenStreifen in ihr Blutzuckermessgerät einführen, Gerät schaltet sich automatisch ein
Stechgerät vorbereitenAufsatz an blauem Ring von Stechgerät abdrehen.
Lanzette einsetzenNeue Lanzette einführen und grüne Kappe abdrehen.
Stechgerät einstellenDrehen Sie den Aufsatz der Stechhilfe fest. Nun stellen Sie die gewünschte Stichstärke ein.
Stechhilfe aufziehenStechgerät am hinteren Ende aufziehen.
Stechhilfe auslösenStechgerät seitlich ansetzen und grünen Knopf drücken.
Sie können die Bildung des Blutstropfens unterstützen, wenn Sie den Finger leicht vom Ansatz zur Kuppe streichen.
BlutstropfenQuetschen Sie den Finger nicht an der Einstichstelle, da austretendes Gewebewasser das Blut verdünnen könnte.
Ein kleiner Blutstropfen ist völlig ausreichend.
Blut ansaugenHalten Sie den Teststreifen in den Blutstropfen. Das Blut wird rasch in das Messfeld des Teststreifens eingezogen. Die Messung startet.
Messwert anzeigenNach wenigen Sekunden liegt das Messergebnis vor, das automatisch mit Datum und Uhrzeit gespeichert wird.
Blutzuckermessgeräte der GlucoMen® Serie ermöglichen es Mahlzeiten oder körperliche Aktivität zu markieren, kennzeichnen.
Messwert eintragenTragen Sie den gemessenen Blutzuckerwert in Ihr Diabetes-Tagebuch, egal ob in Papier- oder elektronischer Form, ein.
Je mehr Informationen Sie zum jeweiligen Messwert in Ihrem Tagebuch vermerken, desto besser lässt sich Ihr Glukoseverlauf später im Gespräch mit dem Arzt analysieren.

Verfahren Sie mit dem gemessenen Wert ihres Blutzuckermessgerätes entsprechend Ihrer empfohlenen Therapie.